Die Lust am Klettern: Im Glarnerland entdecken!

Im Glarnerland gibt es 45 Berggipfel. An unseren Felswänden sind über 750 Outdoor-Kletterrouten für Free-Climber eingerichtet. Und für Boulder-Cracks gibt es unzählige Hotspots in verschiedenen Regionen. Die Klettersteige in Braunwald und der Hochseilgarten auf dem Kerenzerberg runden das Outdoor-Kletterangebot ab. 

 

Für den Indoor-Kletterspass gibt es in Glarus Nord zwei grosse Kletter- und eine grosse Boulderhalle, ein Kletter-Zentrum von nationaler Bedeutung. Also beste Voraussetzungen, bei jeder Wetterlage im Glarnerland diesem Sport zu frönen oder unter fachkundiger Anleitung erste Klettergriffe zu machen, um dabei zu erleben, wieviel Spass Klettern machen kann. 

Klettern

Kletterwand beim Naturfreundehaus Mollis

2008 errichtete der Kletterverein Glarnerland 50 Meter unterhalb des Naturfreundehauses auf der Fronalp an einer Felswand direkt neben dem Wanderweg einen Klettersteig (Kletterwand). Die Anlage ist ideal für Kinderbergsteigen, Abseilübungen und Seilhandhabungen und besteht aus:

 

  • • Einem Miniklettersteig
    • Zwei unabhängigen Abseilpisten mit gesicherten Zustiegen
    • Drei künstlichen Kletterrouten mit „Bsetzisteinen"

Die Einstiege sind vom Wanderweg nach Ennetberge, unterhalb des Naturfreundehauses, ersichtlich. Für geübtere Kletterer gibt es verschiedene Routen mit einzementierten „Bsetzisteinen" und Sicherungshaken. Die Abstände sind etwas kürzer gewählt, sodass auch Kinder unter kundiger Sicherung und Anleitung klettern können.

 

Glarnerland Logo