Region

Schabziger Höhenweg

Mit Wanderschuhen dem ältesten Markenprodukt der Welt auf der Spur - seit 2015 auch auf Schweiz Mobil: www.wanderland.ch/Schabziger Höhenweg oder auf Outdooractive

 

Begleitet von zehn neugestalteten Informationstafeln ist der Weg ein spannender und lehrreicher Lehrpfad mit wunderschöner Aussicht und Natur pur. Vom Startpunkt Habergschwänd aus wandern Sie Richtung Erlebniskäserei Nüenalp über den Sattelboden (mit einem neuen Bergpanorama) zum Mullerenberg und von dort via Chummenwald bis zum Ziel der Wanderung, dem Naturfreundehaus Fronalpstock. Dort angekommen, werden Sie mit einer Aussicht über das ganze Glarnerland und über die Linthebene belohnt und haben sich eine schmackhafte Mahlzeit, zum Beispiel Zigerhöräli, verdient. Achtung: 2019 sind auf dem Weg folgende Gastronomischen Betriebe geöffnet: Restaurant Habergschwänd, Besenbeiz auf der Nüenalp bis Ende Alpsaison, ab 28. August das neue Mullärä-Beizli ebenfalls als Besenbeiz und wegen Vakanz gibt es einen Getränkekühlschrank im Naturfreundehaus Fronalp.

 

Insgesamt sind zehn neue Informationstafeln auf dem Schabziger Höhenweg verteilt, welche über Geschichte, Produktion und Vermarktung des Zigers informieren. Wussten Sie schon, dass ...

  • rund 35% der Schabzigerprodukte ins Ausland exportiert werden?
  • der Zigerklee bisher in Lachen SZ angesät und bewirtschaftet wurde und jetzt ein Versuch läuft, den Zigerklee im Glarnerland zu kultivieren? 
  • das Zigerstöckli früher viel härter war als heute?

Als Fortsetzung bzw. als Zwei-Tageswanderung können Sie auf dem Geo-Phänomeneweg zum Ausgangspunkt Habergschwänd/Filzbach zurückkehren.

 

Anreisen mit ÖV

Dokumente

Glarnerland Logo