Willkommen im Welterbe Sardona!

Glarus Nord ist eines der Tore zum UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona. Es warten zahlreiche Höhepunkte darauf, entdeckt zu werden. Die Welterberegion Sardona erlaubt einzigartige Einblicke in die Entstehungsgeschichte der alpinen Berge und Täler. Die wohl bekanntesten Phänomene sind die Glarner Hauptüberschiebung und das sagenumwobene Martinsloch. Mit der Auszeichnung zu einem UNESCO-Weltnaturerbe spielt die Tektonikarena Sardona in der gleichen Liga wie der Grand Canyon oder das Great Barrier Reef. 

 

Spannende Links

 
 

Unesco Welterbe Sardona

Wandertouren mit dem Geo-Guide

Wie Berge sich erheben

Die Gebirgslandschaft zwischen Vorderrheinthal, Sernftal und Walensee ist weltweit einzigartig, da hier die Entstehung der Gebirge besonders gut sichtbar ist. Im Jahr 2008 wurde das 300 Quadratkilometer grosse Gebiet rund um den Piz Sardona in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Spektakulär – und auf geführten Touren mit Geo-Guides erlebbar – sind die Glarner Hauptüberschiebung, die Tschingelhörner und das Martinsloch oberhalb von Elm. 

 

GeoGuides in Glarus Nord

 

Rahel Beglinger

Kännelstrasse 28, 8753 Mollis

+41 55 612 01 06

rurner@gmx.ch

http://www.alpguaet.ch

 

Ruedi Blumer

Rain 1, 8753 Mollis

+41 79 405 71 87

info@sonblu.ch

http://www.sonblu.ch

 

Peter Straub

Schönegg 13, 8752 Näfels

+41 55 612 40 64

info@geopark-guide.ch

http://www.geopark-guide.ch



 

 

 

Glarnerland Logo